Dr. Andrea Schmidt
Dr. Andrea Brackmann-Krifka

Endodontie

Die Endodontie, Endodontologie oder Wurzelkanalbehandlung genannt, beschäftigt sich mit der Vorbeugung und Behandlung von Erkrankungen des inneren Weichgewebes im Zahn, der Zahnpulpa. Die Zahnpulpa kann neben der Aufgabe das Zahnbein (Dentin) lebenslang zu bilden, auch thermische (Hitze und Kälte), chemische und mechanische (z. B. Kaukräfte) Reize weiterleiten.

Die Ursachen für Erkrankungen der Zahnpulpa sind vielfältig. So können eine tiefe und unerkannte Karies, undichte Füllungen, freiliegendes Zahnbein (Dentin) durch z. B. einen Unfall oder Knirschen, wiederholte Behandlungen an demselben Zahn, Zahn- und Wurzelrisse Ursachen sein. Bemerkbar machen kann sich die Entzündung der Zahnpulpa (Pulpitis) meist durch extreme Empfindlichkeit des betroffenen Zahnes (Hypersensibilität), Farbveränderung des Zahns oder Schwellung des Zahnfleisches.

Das Ziel endodontischer Maßnahmen liegt in der Erhaltung ihres Zahnes. Endodontische Behandlungen umfassen Maßnahmen zur Rettung der Zahnpulpa und – falls dies aufgrund einer bakteriellen Infektion nicht mehr möglich ist – die Wiederherstellung gesunder Verhältnisse im Wurzelkanal und den angrenzenden Geweben nahe der Wurzelspitze. Während einer sogenannten Wurzelkanalbehandlung wird die Zahnpulpa aus dem Wurzelkanal entfernt und dieses Kanalsystem wird gereinigt, desinfiziert und mit einer Füllung versehen. Abschließend sollte der Zahn bakteriendicht verschlossen werden, um das Eindringen neuer Erreger zu verhindern.

Telefonische Terminvereinbarung unter:

Tel. (02173) 80 88 8

Online Terminvereinbarung:

Online Termin vereinbaren

In dringenden Fällen oder für nicht zu buchende Terminarten, wie beispielsweise „akute Schmerzen“ oder  „Gutachten“, melden Sie sich bitte telefonisch bei uns.

Hier können Sie sich den Anamnesebogen laden und ausgefüllt zu Ihrem Termin mitbringen.